Kategorien &
Plattformen

Bistumsgruppe beim JP-Morgan Lauf

Bistumsgruppe beim JP-Morgan Lauf
Bistumsgruppe beim JP-Morgan Lauf
© Joachim Sattler

Anfahrt mit Hindernissen

Zwanzig Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Bischöflichen Ordinariates nahmen gestern beim JP-Morgan-Firmenlauf in Frankfurt teil. Die Gruppe setzte sich aus Mitarbeitern unterschiedlicher Dienststellen in Limburg, Frankfurt, Wiesbaden und dem Hochtaunuskreis zusammen.

Unwetter verzögert die Anreise

Dabei gestaltete sich die Anreise nach Frankfurt sehr schwierig. Wegen eines Unwetters mit Starkregen war der Zugverkehr eingeschränkt. Die Gruppe aus Limburg mit dem Zug kommend, musste auf Umwegen nach Frankfurt anreisen. Zunächst war in Niedernhausen Endstation, dann fuhr noch eine S-Bahn bis Hofheim. Von dort aus dann ein Bus zum Flughafen und am Ende ein ICE zum Hauptbahnhof. Den Weg zum „Haus der Begegnung“ legte die Gruppe dann zu Fuß zurück.

Das „Haus der Begegnung“ stellte uns nun zum zweiten Mal die Räumlichkeiten zur Verfügung um unsere Rucksäcke und Wertsachen zu hinterlegen. Auch gab es kurz vor dem Start noch etwas zu trinken für die Gruppe.

Am Ende waren hier 18 Kollegen und Kolleginnen versammelt die sich gemeinsam in den roten Bistumsshirts, mit der Aufschrift „Gemeinsam zum Ziel“, auf die Laufstrecke begaben.

Pfarrer Klaus Waldeck gestaltete einen kurze Startimpuls mit passendem Text und Segen und dann ging es los zum Start wo schon tausende Läufer warteten.

Zwei weitere Kollegen erreichten Frankfurt so spät, dass sie direkt zum Start gingen.

Der Lauf selbst, war wie immer gut organisiert, bei sehr schwülen Temperaturen waren am Ende alle froh gut ins Ziel gekommen zu sein. Dort trafen wir dann auch die beiden vermissten Kollegen.

Fazit einer Teilnehmerin am Ende beim Ausklang an der Alten Oper "das ist toll hier und für mich eine Möglichkeit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Dienststellen kennen zu lernen".

Auch gestern waren wieder über 60.000 Läuferinnen und Läufer in Frankfurt unterwegs.

In unserer Gruppe entstanden auch Ideen für die Teilnahme in den kommenden Jahren, zum Beispiel wenn der ökumenische Kirchentag näher rückt, eine ökumenische Lauf-Gruppe zu organisieren und mit dem Kirchentagslogo auf dem Laufshirt für diese Veranstaltung zu werben.

 

Joachim Sattler, Referent beim DJK Diözesanverband Limburg

Anstehen vor dem Lauf
© Joachim Sattler
Anstehen vor dem Lauf
© Joachim Sattler
Nach dem Lauf
© Joachim Sattler